Category : Naschereien

Written on Aug, 30, 2017 by in | 3 Comments.

Die Zwetschken sind reif – also wird der beliebte Zwetschkenfleck gebacken. Zwetscjkenfleck dieses Wort kann nicht ein jeder aussprechen, viele tun sich da schwer oder versuchen es gar nicht. Aber essen kann man es auch ohne es artikulieren zu können. Die Zwetschke oder auch Zwetschge genannt ist eine sehr alte Obstsorte, hat kleine längliche blaue Früchte, die man für alles …

Continue Reading...
Written on Apr, 26, 2016 by in , | 1 Comment.

Arik Brauer (* 4. Jänner 1929 in Wien; bürgerlich Erich Brauer)  ein österreichischer Maler, Grafiker, Bühnenbildner, Sänger und Dichter, und einer der Hauptvertreter der Wiener Schule des Phantastischen Realismus hat ein Lied dem „Wiener Kipferl“ gewidmet. Naja nicht wirklich dem Kipferl – aber während ma so ein Kipferl geniesst, da passieren schon einige Dinge. DIE JAUSE (Songtext) Du isst a …

Continue Reading...
Written on Feb, 16, 2016 by in | 6 Comments.

Nachdem ich vor ca. zwei Jahren schon ein Reindling – Rezept hier im Blog veröffentlicht habe, gibts nun wieder einmal mein Lieblingsgebäck den „Kärntner Reindling“ (Pohaca). Ich hab mich entschlossen es etwas aufwändiger anzugehen. Mit Germ (Hefe) wollte ich sparen – also einen Vorteig angesetzt. Die Meisten backen den Reindling in deiner Gugelhupfform, aber Original wird er in einer „Rein“ …

Continue Reading...
Written on Okt, 16, 2014 by in , | 10 Comments.

Kennt Ihr Grammelpogatschen? Nein – dann möchte ich sie Euch Heute vorstellen. Pogatschen sind runde, salzige Gebäckstücke, die im Karpatenbecken, auf dem Balkan und in der Türkei zur typischen Küche gehören. Das erste Mal hab ich diese Pogatschen bei einem Weinbauer in Rust (Burgenland)  gegessen. Sie passen vorzüglich als Snack zu Wein oder Bier. Die Grammel durch den Fleischwolf drehen oder fein …

Continue Reading...

  Kipferln sind aus der österr. Mehlspeisküche nicht wegzudenken. Kipferln in allen möglichen Variationen. Von süß bis herzhaft. Vom weich bis hart. Aus Butterteig, Mürbeteig, Blätterteig, Plunderteig u.s.w. Mit den verschiedensten Füllungen oder Oberflächen. Die Zeit reicht nicht um alle Arten zu beschreiben und immer wieder kommen neue Abarten dieses beliebten Gebäcks ans Tageslicht. Meine Variante eines Butterkipferl ähnelt ein …

Continue Reading...
Written on Apr, 15, 2014 by in | 9 Comments.

Der Kärntner Reindling (im Volksmund auch „Pogatscha“ genannt, aus slow.pogača) ist ein weltbekanntes traditionelles Kärntner Backwerk, das auch heute noch sowohl im Alltag als auch bei festlichen Anlässen nicht fehlen darf. Gemeinhin gilt der Reindling als Süßspeise, zu Ostern wird er aber auch als Beilage zu Osterschinken und Eierspeise (Eierkren, „Motschka“) gereicht. Die Zubereitung beruht auf einer jahrhundertealten Tradition. Die …

Continue Reading...
Written on Apr, 11, 2014 by in , | 3 Comments.

  (Leserwunsch) 2013 wurden Cronuts als neues Trendgebäck aus New York bekannt. Sie bilden eine Kreuzung aus Croissant und Donut. Das genaue Rezept ist ein streng gehütetes Geheimnis. Aber aus verschiedenen Quellen im Netz hab ich mir mein Cronutrezept zusammengezimmert. Man mache einen ganz normalen Plunderteig mit der Stärke von ca. 5-7 cm. Mit einem Krapfenausstecher und einem kleineren Ausstecher für die Löcher steche man …

Continue Reading...
Written on Mrz, 22, 2014 by in | 3 Comments.

Mini Gugelhupf – schnell gebacken – noch schneller gegessen. Rezept: 80g Butter 125g Mehl 75g Zucker 1 Packung Vanillezucker 2 Tl Backpulver 2 Eier 1 Prise Salz 2 EL Zitronensaft fein geriebene Zitronenschale   Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3). Butter mit dem Zucker und dem Vanillinzucker schaumig rühren. Zwei Eier dazugeben und rühren. Mehl …

Continue Reading...
Written on Feb, 25, 2014 by in , | 5 Comments.

Brioche ist eine französische Backspezialität, die es schon seit Jahrhunderten gibt. Traditionell essen die Franzosen Brioche zum Frühstück mit Marmelade, Butter oder einer Füllung, die süß oder auch pikant sein kann. Die Form der Brioche ist in der Regel rund mit einem kugelförmigen Kopf. Brioche gibt es in allen Größen. Eine größer gebackene Brioche kann man in Scheiben schneiden und …

Continue Reading...
Written on Jan, 12, 2014 by in | 2 Comments.

Shortbread sind schottische süß-salzige Mürbeteig-Kekse. Der Name Shortbread kommt vom der alten Bedeutung des englischen short = mürbe oder brüchig. Die typischen Shortbread-Formen sind die länglichen Shortbread Fingers, die kreisförmigen Rounds, und die kuchenstückförmigen Petticoat Tails. Wie beim Original-Rezept besteht bei diesem Shortbread-Rezept der Mürbeteig aus einem Teil Zucker, zwei Teilen Butter und 3 Teilen Mehl. Zusätzlich verwendet man eine …

Continue Reading...