Written on Feb, 23, 2017 by in | 5 Comments.

Premiere bei Sam´s Kitchen!  Der ERSTE Gastbeitrag! Welch eine Freude und große Ehre. Ich darf heute beim lieben Samuel auf Sam’s Kitchen Blog zu Gast sein. Natürlich habe ich auch ein Gastgeschenk im Gepäck, mit dem ich Euch hoffentlich beglücken kann. Aber wer bin ich eigentlich? Mein Name ist Andrea und ich bin begeisterte Hobbybrotbäckerin.Generell bin ich Jemand,der auf Selbstgemachtes …

Continue Reading...
Written on Feb, 14, 2017 by in | Leave a comment

Die Type R 2500 ist vermehrt als „Schwarzroggen“ bekannt und ist das dunkelste Roggenmehl. Der Schwarzroggen enthält ähnlich der Type W 1600 beim Weizen den größten Anteil an äußeren Randschichten des Kornes und wird öfters zu einigen Prozent zu Roggenbroten oder Mischbroten vor allem zur Verbesserung des Geschmacks hinzugegeben. Um eine dunkle Krume ohne Roggenmalz zu erreichen, kann man ebenfalls …

Continue Reading...
Written on Feb, 07, 2017 by in | Leave a comment

Nachdem seit einiger Zeit eine neue Mehlmischung die Runde macht, hab ich mir gedacht ich versuche es auch mit dem sogenannten „Alpenroggen“  Alpenroggen sollte eine Mischung aus R960 und R2500 oder auch Schwarzroggen genannt sein. R2500 alleine ist nicht Backfähig, die Krume wird glitschig und unansehnlich. Deshalb hab ich R960 und R2500 im Verhältnis 80/20 gemischt. Da wir einige gute …

Continue Reading...
Written on Feb, 03, 2017 by in | Leave a comment

Zu Beginn meiner Bloggerei hab ich ein Frühstückskörberl gebacken, gleicher Teig lediglich die Aufarbeitung ist unterschiedlich. Angeblich ändert sich auch der Geschmack beim unterschiedlichen wirken und formen. Das Auge isst auch mit und die Einbildung nicht zu vergessen. Irgendwann hab ich gedacht, mit dem Salz-Hefe Verfahren müsste ich das Frühstückskörberl neu aufrollen. Es ist hiermit soweit. Nach dem Motto: Schau …

Continue Reading...
Written on Dez, 20, 2016 by in | Leave a comment

Der Begriff  „Mèteil“ kommt vom vulgärlateinischen Ausdruck mistilium (gemischt), der sich wiederum vom klassischen Mixtus herleitet. So nannte man eine Mischung unterschiedlicher Geteidesorten. In der Bäckersprache bezeichnet dieser Begriff eine Mischung aus Roggen und Weizen zu gleichen Teilen. Und so ein Mischbrot backen wir heute. Sauerteig: 200g Roggenmehl R960 200g Wasser 30 g Anstellgut (Roggen) TA: 200; TT: 27°; RZ:15-20 Stunden …

Continue Reading...
Written on Dez, 02, 2016 by in | 2 Comments.

MERAN ist nach Bozen (Landeshauptstadt der Provinz Südtirol) die zweitgrößte Stadt Südtirols mit einem grossen Anteil deutschsprachiger Bewohner. Deshalb auch die Vorliebe der Südtiroler für kräftige Brotsorten mit Roggensauerteigen. (Vintschgerln, Paarl, Schüttelbrot u.s.w.) Angelehnt an das Rezept von Dietmar Kappl gibts bei mit nun ein Rezept für Meraner Striezl. Ein kräftig ausgebackenes Mischbrot. Da es bei uns kein ital. Roggenmehl …

Continue Reading...
Written on Nov, 24, 2016 by in | Leave a comment

Die „Harry’s Bar in Venedig  – eine Bar die seit 1931 Reisende aus aller Herren Länder anzieht. Sie liegt westlich vom Markusplatz in der Calle Vallaresso 1323. Harry’s Bar wurde am 13. Mai 1931 von dem Italiener Giuseppe Arrigo Cipriani und seinem US-amerikanischen Freund und Geldgeber Harry Pickering eröffnet, der auch Namensgeber war. Schon bald wurde die Bar für viele …

Continue Reading...
Written on Nov, 18, 2016 by in | Leave a comment

Kaltes Buffet – jede Menge an Schmankerln – am liebsten möchte man ALLES nehmen aber man entscheidet sich dann doch für eine gewisse Auswahl, dann kommt man zum Gebäckskorb und schon wieder überlegt man – so eine grosse Auswahl an Sättigungsbeilagen. Semmeln, Salzstangerln, Bosniaken, Weckerln, verschiedene Brotsorten u.s.w. Die Wahl kann zur Qual werden – wenns da nicht das Jourgebäck …

Continue Reading...
Written on Nov, 11, 2016 by in | Leave a comment

Wenn der Herbst kommt gehört die Kastanie einfach dazu. Gerade erst reif geworden brutzelt sie schon am Grill und wird am besten mit Sturm verzehrt und da ist wiederum der Schliche-Sturm mein Favorit. Sturm und Maroni über offenem Feuer geröstet  – eingewickelt in ein Zeitungsstarnitzel – die Hände schwarz von den gerösteten Maroni. Und erst der Geruch der  einem schon …

Continue Reading...
Written on Nov, 09, 2016 by in | 4 Comments.

Mein allzeit beliebtes Köndlbrot ist um eine Variante reicher geworden. Ich habs mit selbst gemahlenem Roggenvollkornmehl versucht und was soll ich sagen – besser geht fast nicht. Ich hab lediglich das Mehl durch Vollkornmehl ersetzt.  Bein Wasser sollte man halt je nach Bedarf mehr oder weniger zuschütten. Also ev. etwas zurückbehalten und später nach Bedarf beigeben. Dieses Mal hab ich …

Continue Reading...