TAJINE – wird in der nordafrikanischen Küche nicht nur das runde aus Lehm gebrannte Gefäss genannt in dem man wunderbare Schmorgerichte kochen kann, sondern auch die darin gekochten Gerichte werden als „Tajine“ bezeichnet. 
Bei meiner ersten Marokkoreise war ich sofort von diesem Kochgerät begeistert, man wird andauernd damit konfrontiert. Auf fast jeder Strassenecke gibts Verkaufsstellen die Tajine in allen Grössen anbieten. In den Gaststätten brutzeln dutzende Tajine vor sich hin mit den verschiedensten Zutaten. Das erste Gericht meiner Reise waren Fleischbällchen in einer Tomatensoße. Gegessen wird traditionsweise wie in Marokko üblich nur mit den Händen, bzw. mit Fladenbrot dass in Mundgerechte Stücke gerissen wird. Dann nimmt man es  zwischen Daumen und Zeigefinger und taucht es in die Tajine und fische so das Essen inclusive der Soße heraus. Für uns sehr ungewöhnlich aber in Marokko macht man es eben so. Dazu gibts Minztee. Alkohol gibts ganz selten und nur in den besseren Restaurants. 

Un nun zum Rezept für ca. 4 Personen

Zutaten:
500g Rinder oder Lamm Faschiertes (Hackfleisch) oder beides gemischt
600g reife fleischige Paradeiser 
1 grosse Zwiebel (gerieben)
2 Zehen Knoblauch
1 TL Kreuzkümmel
1TL Paprikapulver
1/2 TL Pfeffer
1-2 TL Salz
etwas frischer Ingwer (gerieben)
1 kleiner Bund Koriander
1 kleiner Bund Petersilie
etwas Olivenöl
3 Eier
etwas Tomatenmark

 

Zubereitung:

Faschiertes mit den Gewürzen gut vermengen und zu kleinen Fleischbällchen formen (ca. 2 cm Durchmesser). 

Die Tajine sollte Einsatzbereit sein. Eine Neue nach Anweisung vorbereiten und einbrennen. Eine die das alles schon hinter sich hat ev. noch für ca. Minuten wässern und gut Trocknen lassen. Dann auf die kalte Herdplatte stellen und immer mit der kleinsten Stufe beginnen und erst nach ca. 10 Minuten auf die nächsthöhere schalten, höchstens aber Stufe 4 von 10. Dann geben wir etwas Olivenöl  und  die gepressten oder fein gehackten Knoblauchzehen in die Tajine lassen das ganze dann auf der Stufe 4 von 10 etwas köcheln. 
Nachdem die Tomatensoße richtig Wasser gelassen hat geben wir etwas Tomatenmark dazu und lassen das Ganze etwas reduzieren. Dann kommen die Fleischbällchen in die Soße und werden schön verteilt und mit der Tomatensoße vermischt. Deckel drauf und für ca. 40 Minuten bei schwacher Hitze (Stufe 4 von 10) mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Danach gehackte Petersilie drüberstreuen und die drei Eier über die Fleischbällchen geben und bei offenem Deckel weitergaren bis das Eiweiß weiss wird, das Eigelb sollte aber noch recht flüssig sein. Dazu reichen wir Fladenbrot.

 

Print Friendly, PDF & Email
Advertisements