2013-11-01 12.31.05

Huhn auf griechisch gibt es in allen Varianten, jede Hausfrau, jeder Koch macht es ein wenig anders. Genau wie bei uns. Kühlschrank auf nachschauen was drinnen für Zutaten sind und los kanns gehen.

Aber hier mein Rezept, dass meine liebe Frau kocht. Ich weis nicht – hat sie dies selber erfunden – irgendwo gelesen – oder einfach nachgekocht. Ich nenn dieses Gericht κοτόπουλο φούρνου με πατατεs, weil es mich an Griechenland erinnert.

Nun zum Rezept: 

1 ganzes Huhn (gross)
1 kg Erdäpfel (Kartoffel)
3 Zitronen – sollten schön saftig sein
Knoblauch
Rosmarin – frisch
250 g Feta (griechischer Schafkäse)
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Das Huhn in Einzelteile schneiden, auf ein Backblech geben, salzen und Pfeffern. Zitronen auspressen und mit Olivenöl und Rosmarin vermischen. Mit dieser Mischung die Hendlteile einreiben. Den Backofen auf 180 Grad aufheizen. Die Hendl reingeben und gelegentlich umrühren. Wenn die Hendlstücke schon eine schöne Farbe haben grob gehackten Knoblauch und gewürfelten Feta über die Hendl geben. Das ist meistens nach ca. 50 Minuten.  Dann noch ca 10 Minuten weiterbraten.
Bitte nicht gleich beim Kosten alles aufessen – Vorsicht Suchtgefahr.
Die Familie oder Gäste wollen auch noch was. Lieber die Portionen etwas grosszügiger bemessen.
Huhn mit Zitrone u. Feta

Huhn mit Zitrone u. Feta

 

Beilage: Rosmarinkartoffen

Rosmarinkartoffel

Rosmarinkartoffel