2015-01-23 13.09.03Dinkel – ist eigentlich nicht mein Lieblingsmehl. Ich hatte noch einige Dinkelkörner auf Vorrat die bevor sie die Mehlwürmer entdecken aufgebraucht werden sollten. Also ran an die Mühle. Einen Teil der Kleie aussieben, damit es nicht allzu rustikal wird. Probieren wir einmal einen Vollkorntoast aus Dinkel. Vorteig und Kochstück einbauen, damit es beim Anschneiden nicht zerbröselt, wie so manche Dunkelbrote die man bei einigen „Bioläden“ kaufen kann. Bin gespannt wie es wird.

Hier mein Rezept:

Vorteig:
220  g Dinkelvollkornmehl
220  g Wasser
2  g Hefe
2 Stunden bei Raumtemperatur anspringen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen, bei ca. 6 Grad.

Kochstück:
45  g Dinkelvollkornmehl
225  g Wasser

In einem Topf unter beständigem Rühren erhitzen bis die Masse gut eingedickt ist, sie sollte eine Konsistenz ähnlich eines Puddings haben. Abkühlen lassen und ab in den Kühlschrank.

Hauptteig:
Vorteig
Kochstück
830  g Dinkelvollkornmehl (gesiebt)
280 g Wasser
60  g Olivenöl
20  g Hefe
40 g Malzextrakt
20  g Salz

Alles in eines Knetschüssel kurz mischen und für 20 Minuten ruhen lassen. Dann zu einem schönen glatten Teig kneten, ca. 6Minuten. Dann wieder eine Teigruhe von 45 Minuten einlegen. Nach der Ruhephase den Teig in zwei Teile teilen, wie gewünscht aufarbeiten. Ich forme aus jenen Teilstück einen länglichen Strang den ich dann in vier Teile aufteile. Jedes dieser Teilstücke wird dann mit den Schnittflächen nach aussen in eine gut gefettete Kastenform geschlichtet und für ca. 45 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen. Ofen auf 230 Grad vorheizen und mit Schwaden nicht zu dunkel backen. Schwaden nach 10 Minuten auslassen. Wenn man eine geschlossene Kastenform verwendet kann man ohne Schwaden auskommen.

So und nun zur Beurteilung:

Super lockere Krume, Geschmack zart nussig. Wer Vollkorntoast liebt, hat einen neuen Favoriten. Kein Vergleich zu den gekauften, sogenannten „Vollkorntoasten“.

2015-01-23 13.08.21 2015-01-23 13.08.14 2015-01-23 12.33.49 2015-01-23 12.33.40

Eingereicht bei: Yeastspotting