Ein Stangerl wie ein Kornspitz der bekannten Marke. Luftig leicht und voller Geschmack.

Kornspitz ist eine eingetragene Marke des Unternehmens backaldrin The Kornspitz Company für ein aus einer bestimmten Backmischung hergestelltes Kleingeback.

Die Rezeptur des Kornspitz wurde 1984 entwickelt. Laut Herstellerangaben ist Kornspitz heute das erfolgreichste Markengebäck Europas und wird in 68 Ländern rund 4,5 Millionen mal pro Tag verspeist. Die Kornspitz-Backmischung wird nicht an Endkunden verkauft, sondern nur von Bäckereien verarbeitet.

Im Herbst 2011 entschied das Österreichische Patentamt, dass es sich bei der Bezeichnung Kornspitz um eine „Gattenbezeichnung“ handle und der markenrechtliche Schutz daher in Zukunft nicht mehr möglich sei. Gegen den nicht rechtskräftigen Bescheid des Patentamtes wurde von Backaldrin The Kornspitz Company Berufung eingelegt. Mittlerweile geht dieser Rechtsstreit weiter. Laut  “der Standard vom 12.Sept. 2013”  beschäftigt sich sogar der EuGH mit dieser Angelegenheit. Mittlerweile ist dieser Rechtsstreit beendet und „Kornspitz“ keine geschützte Marke mehr. Viele versuchten inzwischen dieses Weckerl nachzumachen – mit mehr oder weniger gutem Erfolg.

Das Craft-Stangerl das ich euch heute vorstelle ist ein weiterer Versuch ein Gebäck mit dem Craft-Mehl der Langer Mühle in Atzenbrugg herzustellen. Es werden weitere folgen. Dieses Mal hab ich einen Weizenvorteig genommen, um den Geschmack noch etwas zu unterstreichen.

Rezept für ca. 17 Stangerln

Vorteig:
50 g Weizensauerteig oder LM
200 g Craft-Mehl
200 g Wasser
Alles gut vermischen und ca. 12 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

Brühstück:
75 g Roggenschrot
75 gWeizenschrot
150 g Leinsamen
20 g Salz
400 g Wasser (kochend)
Ebenfalls gut vermischen und mindestens vier Stunden quellen lassen.

Hauptteig:
720 g Brühstück
450 g Vorteig
500 g Craft-Mehl
50 ml Wasser
5 g Hefe

Alle Zutaten ca. 3 Minuten langsam vermischen. Anschließend mit schnellerer Geschwindigkeit noch ca 15 Minuten weiter kneten. Der Teig sollte sich von der Schüssel trennen.
Der fertig geknetete Teig reift jetzt zugedeckt ca. zwei Stunden bei Raumtemperatur. Danach wird der Teig zusammengeschlagen und Teiglinge zu je 100 g abgestochen. Diese werden rund geschliffen und ruhen zugedeckt für 20 Minuten. Nun werden die Teiglinge zu Stangerln aufgearbeitet und reifen 30 Minuten. In der Zwischenzeit sollte der Backofen auf Temperatur gebracht werden. Gebacken werden die Stangerln dann bei 250°C ca. 17 Minuten mit viel Schwaden. Schwaden nach ca. 10 Minuten ablassen. Auskühlen lassen und genießen. Gutes Gelingen!

Print Friendly, PDF & Email
Werbeanzeigen