Der Winter ist vorbei – endlich – oder hoffentlich. Die Grillsaison kann starten oder einem Ausflug ins Grüne oder wie bei mir ins benachbarte Italien – Parvis – Udine oder doch besser gleich nach Triste ans Meer, ist eh nur einen Katzensprung entfernt. Für einen Tagesausflug gerade richtig. In Triest durch die Gassen schlendern, in der einen oder anderen Bar schnell einen Kaffee oder einen Spritz oder auch „Ombra“. Die Vitrinen dieser Bars sind immer mit Kulinarischen Kleinigkeiten gefüllt. Panini dass einem das Wasser im Mund gerinnt.

Und so ein Panino mit einer ganz besonderen Form backen wir heute. Luftiger Teig nicht so fest wie unsere Semmel, die ideale Beilage zu Gegrilltem oder auch ital. Antipasti, Käse und natürlich ein Glas Wein oder …….

REZEPT:

  • 700g Tipo 00 oder W700 (W550)
  • 500g Wasser

Klumpenfrei vermischen und 30 Minuten zugedeckt zur Autolyse stehen lassen.

  •  17g Meersalz
  •    5g Hefe

7 Minuten langsam mischen bis sich der Teig von der Schüssel zu trennen beginnt und event. eine halbe Minute schnell kneten.

Den Teig in eine mit Öl bestrichene Wanne geben und 60 Minuten gehen lassen. Alle 30 Minuten dehnen und falten, also insgesamt drei mal.

Nach dem Falten ist eine Entspannungsphase durch eine ausreichend lange Teigruhe bei kühler Temperatur notwendig. Dies erfolgt ab besten über Nacht im Kühlschrank bei 5°C. Während dieser Zeit muss der Teig abgedeckt werden, um eine Austrocknung, insbesondere an der Oberfläche zu verhindern.

Am nächsten Morgen teilten wir den Teig in Stücke a 100 g. Die abgewogenen Teigstücke wurden erst einmal rund gewirkt und dann in feinem Roggenmehl gewälzt um nich zusammenzukleben. Teilruhe 15 Minuten. Anschliessend flach drücken und mit einem Apfelausstecher oder auch Semmeldrücker wird das Muster in den Teig gedrückt. Bitte darauf achten, dass das Muster tief genug eingedrückt wird ohne dabei durchzustechen. Dann wird das Panino mit dem Muster nach unten auf ein bemehltes Geschirrtuch abgelegt und ca. 40 Minuten an einem warmen Platz gehen gelassen. Danach umdrehen und auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech legen, mit Wasser besprühen und bei 250°C mit Schwaden ca. 15 Minuten backen. Das ist aber nur eine Richtzeit, also wie immer gut beobachten. Wenn sie eine schöne Farbe haben, herausnehmen und mit Wasser absprühen. Auskühlen lassen und wie oben beschrieben geniessen.


Print Friendly, PDF & Email
Werbeanzeigen