Die Zwetschken sind reif – also wird der beliebte Zwetschkenfleck gebacken. Zwetscjkenfleck dieses Wort kann nicht ein jeder aussprechen, viele tun sich da schwer oder versuchen es gar nicht. Aber essen kann man es auch ohne es artikulieren zu können. Die Zwetschke oder auch Zwetschge genannt ist eine sehr alte Obstsorte, hat kleine längliche blaue Früchte, die man für alles Mögliche verwenden kann. Auch Schnaps kann man daraus brennen. Hier ein Rezept für den berühmten Zwetschkenfleck. Bitte nur reife fast überreife Früchte verwenden.

Rezept für 1 Backblech ca 40/30

125g Milch
375g Mehl W700
1 Prise Salz
100g Butter
1 Ei
1 Pk. Vanillezucker
60g Zucker
1 Tl Zitronenschale
20g frische Hefe
1 kg reife Zwetschken
 

Streusel:
100g Zucker
100g Mehl W700
100g Butter
1 TL Zimt

Zubereitung:
Die Butter schmelzen, Milch leicht anwärmen, Hefe und Zucker darin auflösen. 
Dann die Butter, Hefemilch, Zitronenschale, Salz, Ei, Vanillezucker mit dem Mehl Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Der Teig sollte sich deutlich vergrößert haben. 
In der Zwischenzeit den Streusel vorbereiten. Dazu werden 100g Mehl mit 100g Zucker, 100g Butter und ein gehäufter TL Zimt zu einem kompakten Teig geknetet und im Tiefkühlfach zwischengelagert.
Den aufgegangenen Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Dann mit den geviertelten Zwetschken belegen.
Den Streuselteig durch eine grobe Gemüsereibe über die Früchte reiben.
Den Kuchen dann zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Der Kuchen wird dann ca. 30 Minuten bei 180 Grad gebacken.

 

Advertisements