2016-05-28 17.53.45Die nächste Grillerei ist angesagt – also mal überlegen – was für ein Brot passt dazu? Natürlich Weissbrot – aber dieses Mal sollte keine Hefe dabei sein. Auch kein Problem, hab ja schon des Öfteren was ohne Hefe gebacken. Man brauch halt einen recht munteren Sauerteig oder Lievito Madre. Den hab ich! Also ran ans Überlegen – ich mach wieder mal was aus dem Ärmel – nach dem Motto – Schau ma mal – dann werden wir schon sehen.

Das folgende Rezept kam dabei raus:

Rezept für 4 Brote 

1.Sauerteigstufe
100g Weizenmehl (T700)
100g Wasser
50g Anstellgut (Weizen)

TA: 200, TT: 25° fallend auf Raumtemperatur ,  RZ 12 Stunden

2.Sauerteigstufe
250g 1.Sauerteigstufe
250g Weizenmel (T700)
250g Wasser 30°

TA:200, TT: 28°,  RZ: 5 Stunden

Hauptteig:
750g 2.Sauerteigstufe
250g Weizenmehl T80
500g Weizenmehl W 700
30g Salz
300g Wasser 45°

TA:160, TT: 30°, RZ: 2 Stunden, Stückgare ca. 40 Minuten bei ca. 25°

Die Zutaten des Hauptteiges vermischen und so lange kneten bis ein schönen glatter Teig entsteht, der sich vom Schlüsselrand lässt.  Dann kommt die Kesselgare von ca. 120 Minuten. Vier Mal strecken und falten. Dann in vier Teile teilen und rund wirken. Die Teiglinge für 20 Minuten entspannen lassen und anschliessend zu länglichen Wecken formen. Diese in einem bemehlten Leinentuch mit Schluss oben bei Raumtemperatur ca. 40 Minuten reden lassen. Umdrehen – einschneiden – und ab in den bereits vorgeheizten Ofen.

Bei 270° fallend auf 250° mit Schwaden schön rösch ausbacken.

Meine Brote waren wunderbar aromatisch mit einer leichten Sauerteignote, der Vorteil  – an nächsten Tag schmecken sie noch genauso gut.

Werden sicher wieder gebacken!

Gutes Gelingen

2016-05-28 17.44.16 2016-05-28 17.45.36 2016-05-28 17.44.39 2016-05-28 17.44.37 2016-05-28 17.44.24 2016-05-28 17.45.432016-05-28 17.50.252016-05-28 17.50.20

eingereicht bei Yeastspotting