2016-04-26 13.38.51Arik Brauer (* 4. Jänner 1929 in Wien; bürgerlich Erich Brauer)  ein österreichischer Maler, Grafiker, Bühnenbildner, Sänger und Dichter, und einer der Hauptvertreter der Wiener Schule des Phantastischen Realismus hat ein Lied dem „Wiener Kipferl“ gewidmet. Naja nicht wirklich dem Kipferl – aber während ma so ein Kipferl geniesst, da passieren schon einige Dinge.

DIE JAUSE
(Songtext)

Du isst a Kipferl
Trinkst an Kaffee
Und derweil passieren Sachen!

Ja, da sitz i mi zur Jausen
Gar so sicher und so fesch
Weil i wüi a Kipferl schmausen
Ja, des Kipferl is so resch!
Grad hab i den Butter aufipatzt
Und denk mir nix dabei
Da is einer gstorbn als wia a Häuslratz –
Z’weng dera Hungerei

Des Kaffeheferl tu i lupfn
Und i giaß ma an Kaffee
Weißen Schlagobers drübergupfen
Und i traam vom ersten Schnee
Grad hab i den Zucker einigschupft
Und denk mir nix dabei
Da san ihrer zwölfe über’s Messer ghupft –
Z’weng der Faschisterei

Und i tunk des Kipferl eini
Ja, i waak’s a bisserl auf
Und dann schließ i meine Äugerl
Und i reiß die Pappn auf
Grad hab i des Kipferl einig’steckt
Und denk mir nix dabei
Ja, da is a ganze schöne Stadt verreckt –
Z’weng dera Bomberei

Und i heb in die Höh des Heferl
Ja, i nimm an guatn Schluck
Und mei Zunga reißt des Kipferl
Aus der Backn mit an Ruck
Grad hab i des Kipferl owabampft
Und denk mir nix dabei
Ja, da is de ganze schöne Welt verdampft –
Z’wengs ana Streiterei

Das Wiener Kipferl oder auch mürbe Kipferl ist das klassische Wiener Frühstücksgebäck – zum Beispiel mit Butter und Marmelade für einen genussvollen Start in den Tag. Diese österr. Spezialität gibt es immer seltener zu kaufen, deshalb hab ich mich entschlossen es mit diesem Kipferl zu versuchen.

Rezept für 10 Kipferln:
500 g Weizenmehl Type 700
150 g Milch
100 g Wasser
30 g Butter
10 g Salz
10g Backmalz
6 g Hefe

Alle Zutaten ca. 15 Minuten zu einem schönen glatten Teig geknetet und für ca. 12 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank bei ca. 5 Grad gelagert.
Am nächsten Tag den Teig 1,5 Stunden akklimtisieren lassen, Teigstücke zu je 80 g auswiegen und rund schleifen. Die Teiglinge  20 Minuten entspannen lassen. Die Teigkugeln oval dünn ausrollen und zu Kipferl straff aufrollen und rund in Kipferlform biegen.
Die Kipferln 45 Minuten gehen lassen. Nach erfolgter Gare werden die Kipferl mit Wasser besprüht und sofort in den gut vorgeheizten Backofen geschoben.
Bei 200°C mit anfänglichen Schwaden 20 Minuten backen. Nach dem Backen wieder mit Wasser besprühen oder abstreichen.

So und nun können sie verspeist werden. Hoffentlich kommen diese Kipferln dem Original sehr nahe.

2016-04-26 13.34.10 2016-04-26 13.33.53 2016-04-26 13.33.28

eingereicht bei: Yeastspotting