2015-10-06 14.37.17Barbara van Melle ist mit Ihrem Buch  “ Der Duft von frischem Brot“ (Christian Brandstätter Verlag) ein kleiner Einblick in die österr. Bäckerszene gelungen. Sie beschreibt 12 verschiedene Bäcker oder Bäckereien die zu den besten des Landes gehören(Dietmar Kappl von Reichlbrot hab ich vermisst). 50 ihrer Rezepte werden anschaulich und praxistauglich beschrieben. Die meisten Rezepte sind mit langen Teigführungen und kommen mit relativ geringen Hefemengen aus.
Gleich nach dem Vorwort eine gute Übersicht über die zum Backen notwendigen Utensilien. Eine kurze Beschreibung der Zutaten für gutes Brot und dann noch einige Grundlagen die jeder der Brot backen möchte unbedingt wissen sollte. Dieser Teil ist einfach und verständlich gehalten ohne den Leser all zusehr zu verwirren.
Barbara van Melle kennen viele Österr. aus dem Fernsehen. Sie war  Moderatorin der Sendung Schöner Leben. Seit vielen Jahren engagiert sie sich erfolgreich in der Slow-Food Bewegung für Lebensmittel, die nachhaltig hergestellt werden und die den Kleinproduzenten einen fairen Preis einbringen.
Mit diesem Buch ist ihr wirklich ein durchaus gutes Werk gelungen von dem ich in nächster Zeit einiges Nachbacken werde.

PS: Interessant auch ihre Buchempfehlungen:  Beide Brotbackbücher  von Lutz Geissler und Björn Hollensteiner,  als einzige Deutsche Autoren und Chad Robinson´s Tartine Bread.

Also Geschmack hat sie  – die Dame!

2015-10-06 14.38.04

Print Friendly, PDF & Email
Werbeanzeigen