2015-03-03 17.00.58Heute hab ich mich entschlossen, ganz spontan etwas zu backen. Nach dem Motto: Schau ma mal – dann werden wir schon sehen.

Kümmelweckerln mit altem Roggenteig und Weizenmehl W700. Dazu noch einige Gramm Kümmel und Brotgewürz.

So und jetzt sollte ich aus dem Gedächtnis das Rezept niederschreiben.

Alter Teig:

TA 200

250 g Roggenmehl T960
250 g Wasser
25 g Anstellgut

gut vermengen und bei Raumtemperatur ca. 12 Stunden reifen lassen und dann ab in den Kühlschrank. Bei mir ca. 30 Stunden. Kann aber auch mehr sein.

Am Backtag:

Hauptteig:

525 g Alter Teig
400 g Weizenmehl W 700
10 g Kümmel
8 g Butter
200 g Wasser
6 g Hefe
11 g Salz

Alles vermengen und zu einem glatten Teig kneten. am Ende ca 1 Minute schnell. Dann 30 Minuten Kesselgare. Auf eine bemehlte Arbeitsplatte stützen und Teiglinge zu je 70g abstechen. Rund wirken und entspannen lassen. Dann zu länglichen Weckern formen und an den Enden spitz zulaufen lassen. Schön aufgehen lassen, mit Salz und Kümmel bestreuen und längs einschneiden. Ca. 20 Minuten bei 250 Grad fallend auf 200 schön goldgelb mit wenig Schwaden ausbacken.

Wie ihr seht sind sie gelungen und schmecken tun sie auch.

2015-03-03 17.00.43 2015-03-03 17.01.20 2015-03-03 17.00.58 2015-03-03 17.00.21Eingereicht bei Yeastspottig: