Advertisements

Monthly Archives: März 2018

Archive of posts published in the specified Month

Written on Mrz, 20, 2018 by in | 8 Comments.

Neulich bekam ich einige Kilo Champagnerroggen (der wird mit Champagner begossen und bekommt dadurch ein ganz besonderes Aroma  –  natürlich nicht) als Geschenk.Der Champagnerroggen ist eine Roggensorte aus der Gattung Secale cereale. Diese alte Getreidesorte kann bis zu zwei Meter hoch werden. Der Champagnerroggen besitzt eine dicke, kompakte, mittellange Ähre, die mit vollen, länglichen Körnern gut besetzt ist.Champagnerroggen eignet sich …

Advertisements
Continue Reading...
Written on Mrz, 16, 2018 by in | 3 Comments.

Grissini (Grissino, aus dem Piemontesischen grissìn < ghersìn < ghersa, „Reihe“) diese langen, dünnen und  knusprigen Brotstangen sind aus keinem italienischen Restaurant mehr wegzudenken. Meistens maschinell gefertigt und in kleinen schmalen Papiertüten verpackt stehen sie meistens zur freien entnahme am Tisch. In besseren Restaurants sind sie handgemacht und um einiges besser.  Sie sind knapp fingerdick mit einer variablen Länge von etwa …

Continue Reading...
Written on Mrz, 07, 2018 by in | Leave a comment

Waldstaudenkorn, auch Waldstaude oder Johannisroggen  (lat. Secale multicaule)  ist eine Urform des Roggens. Es dauert 2 Jahre von der Aussaat bis zur Ernte und die Körner sind kleiner als beim Roggen – vermeintlich kein großer Anreiz, das Korn großflächig anzubauen. Es hat aber auch entscheidende Vorteile: das Korn schmeckt wesentlich intensiver als Roggen und das daraus gebackene Brot ein Genuss.  …

Continue Reading...