Written on Dez, 06, 2021 by in | Leave a comment

Krapfen kennt glaub ich zumindest in Österreich jeder. Besonders im Winter sind diese in heißem Fett heuausgebackenen Hefegebäcke eine beliebte Süßspeise. Seit einigen Jahren gibt es bei unserem Bäcker (Wienterroither)eine Variante dieser beliebten Hefegebäcks – ZIMTZÖPFE. Grundlage ist ein Krapfenteig. Rezept: Rezept für ca. 17 Stück Zimtflesserln Dampfl:62 g Milch20 g Hefe50 g Mehl Weizenmehl Type 700 Hauptteig:120 g Dotter …

Continue Reading...
Written on Dez, 03, 2021 by in | Leave a comment

Mućkalica (serbisch: Мућкалица, Aussprache: Mutshkalitza, „Gerührtes“) ist ein kräftiger Eintopf der serbischen Küche. Berühmt ist das südserbische Städtchen Leskovac für diese Spezialität, Leskovačka mućkalica, einmal wegen seiner sonnengereiften, geschmacksintensiven Paprika dererseits, weil die Stadt eine Hochburg der lokalen Grillküche ist. Das alljährlich stattfindende Grillfest Roštiljijada ist überregional bekannt. Das Gericht verbindet also Gegrilltes mit Gekochtem und bietet sich als krönender Abschluss einer langen Grillfeier an, oder als …

Continue Reading...
Written on Nov, 27, 2021 by in | 2 Comments.

Obwohl Dinkel nicht zu meinen bevorzugten Mehlsorten gehört, hab ich mich entschlossen es doch wieder zu versuchen. Dinkeltoast mit einem Mehlkochstück um die Frischhaltung etwas zu verlängern. Rezept: Vorteig:200 g Dinkelmehl 700 (630)200 g Wasser1 g Hefe Alles gut vermischen und bei Raumtemperatur ca. 90 Minuten stehen lassen. Es sollten sich währende dieser Zeit schön sichtbare Blasen gebildet haben. Kochstück:50 …

Continue Reading...
Written on Apr, 14, 2021 by in | 1 Comment.

Moussaka – das wohl bekannteste und weitverbreiteste griechische Gericht. Es ist relativ einfach herzustellen, schmeckt fast allen, macht satt und es lässt Urlaubsgefühle aufkommen. Sonne, Strand und Meer – eine kleine griechische Taverne, in der noch selbst gekocht wird und die Speisekarte nur aus einer vorgedruckten Liste von Speisen besteht, die interessanterweise gar nicht angeboten werden. Einfach fragen was es …

Continue Reading...

Das Waldviertel erstreckt sich im Nordwesten des Bundeslandes Niederösterreich zwischen der Donau und der Grenze zu Tschechien. Sein Name rührt von dem früheren Waldreichtum des Gebietes her. Jahrhundertlang war die Region unauffällig und arm, gemessen an Mähren und wohl auch an der Wachau. Zahlreiche Bäche, Flüsse und Teiche prägen den Norden Niederösterreichs. Durch schier endlos scheinende Wälder gehen zahlreiche Wanderwege. …

Continue Reading...
Written on Mrz, 18, 2021 by in | 2 Comments.

Als im November 2019 die Langer Mühle mit der Bitte ein wenig Werbung für ihre Mühle zu machen an mich herantrat, konnte ich nicht ahnen, dass mich diese Mühle im Tullnerfeld ganz schön beschäftigen wird. Aus dem kleinen und damals noch recht bescheidenen Mühlenladen mit dem klingenden Namen „LAMUEHLA“ ist mittlerweile ein wirklich außergewöhnlicher Laden entstanden, der nicht nur wunderbare …

Continue Reading...
Written on Dez, 04, 2020 by in | Leave a comment

Dieses rustikale Brot kommt ohne jede gekaufte Hefe aus. Es ist auch für Anfänger gut geeignet. Der Sauerteig sollte aber schon eine gute Triebkraft haben. Falls ihr nicht sicher seid, gebt in den Hauptteig noch 2-3 g frische Hefe dazu. Aber versucht es einfach einmal ohne jede gekaufte Hefe. Frischt euren Sauerteig einen Tag vorher auf, dann sollte es auch …

Continue Reading...
Written on Nov, 26, 2020 by in | 4 Comments.

Diese Brötchen erinnern an den Panzer einer Schildkröte, deshalb auch die Bezeichnung „tartaruga“. Sie sind der ideale Begleiter einer Grill-party. Handlich und universell einsetzbar. Durch die Einschnitte sind sie leicht in kleine Stücke zu zerteilen, lassen sich auch als Burgerbuns verwenden, oder mit Bulled-pork oder Anderem füllen.  Rezept (10 Stk): Vorteig:100 g T70075 g Wasser (15○)3 g frische Hefe) Zutaten vermischen …

Continue Reading...
Written on Okt, 12, 2020 by in | Leave a comment

Der Rotkornweizen oder auch Indigoweizen ist eine sehr alten Getreidesorte. Ihr Ursprung liegt vermutlich im Osten von Afrika. Seinen Namen verdankt der Rotkornweizen seiner purpurfarbenen Körnerschale. Die Farbe deutet auf einen hohen Gehalt des sekundären Pflanzenstoffes, Anthocyane hin. Im Unterschied zum herkömmlichen Weizen hat der Indigo Weizen einen höheren Gehalt an Anthocyanen, Carotinoiden und Proteinen. Während normalerweise der Gehalt an Lysin im Weizen gering …

Continue Reading...
Written on Mai, 04, 2020 by in | Leave a comment

Ich bin immer auf der Suche nach neuen Ideen. Rezepte die wir nicht kennen und die meistens nur in kleinen Regionen gebacken werden. Italien hat eine solche Vielfalt von Brotvariationen, dass ich sicher noch lange auf der Suche sein werde. Ein lieber Freund brachte mich auf die Idee nach diesem Rezept zu suchen. „Pane capone“ ein Bauernbrot ohne Hefe, nur …

Continue Reading...